impuls 12.11.2019 „November Haiku“

 

Der 12.Impuls: schreibt ein „November-Haiku“

 

blaue Trennlinie

NovemberSonne

Nebelschwaden

Heimkehr

 

blaue Trennlinie

Das oder der Haiku gilt als die kürzeste Gedichtform der Welt.

 

Die traditionelle japanische Gedichtform ist weit verbreitet. 

In Anlehnung an die ursprüngliche Form 

besteht das Haiku aus 3 -Wortgruppen mit 5–7-5 Lauteinheiten (Moren) .

Da die Moren nicht mit der uns gebräuchlichen Silbenform übereinstimmen, darf von der 5-7-5-Form dezimirt abgewichen sein.

 

Unverzichtbarer Bestandteil von Haiku sind:

 

Konkretheit und der Bezug zur Gegenwart und zur Jahreszeit.Kigo deuten in der Ursprungsform auf die Jahreszeit hin.

 

Als typisch gelten die nicht abgeschlossenen offenen Texte, in denen nicht alles gesagt wird, Gefühle werden selten benannt; sie  vervollständigen und ergeben sich erst im Betrachten des Lesers 

Gefühle werden erfahren, nicht benannt 

 

Manche Haijin gehen auch neue Wege in form und Regeln.

 

Welches euer Weg zum Haiku ist, sei euch freigestellt; Manchmal müssen „Fünfe ja gerade sein“…

blaue Trennlinie

.