Mond

so schön wie der Mond dieser Tage in den Nächten leuchtet, verdient er doch ein wenig Lyrik.

stellt eure Beiträge gerne in den Kommentaren vor.

verlinkung zu eurer Seite wie gehabt über das dafür vorgesehene Feld in der Kommentar Überschrift. Bitte keine Links innerhalb des Kommentartextes.

und nun sind wir alle gespannt auf eure tollen Beiträge.

blaue Trennlinie

Grau schimmernde kreisrunde Scheibe auf hellem Hintergrund… Der Mond, vielleicht der Mond

7 Kommentare zu „Mond

  1. Der Mond macht dem Himmel den Hof
    Mit breitem Rand leuchtet er in die neblige Nacht
    Er lächelt geheimnisvoll
    über die vielen nächtlichen Geschichten
    und am Morgen wird man sagen:
    “ Der Vollmond war’s“ und manch einer sucht vergeblich einen Traum

    #Vollmondpoesie

  2. Nachtbegegnung

    Flög ich zum Mond
    Und sammelte Steine
    Souvenir d’un rêve!
    Vitrinenschön
    Fast Märchengleich
    Glänzten sie mir.

    Doch dann, womöglich,
    Spürte ich
    Die Macht der Gezeiten
    Wunderweis
    Gar flutüberströmt
    Überkäm sie mich.

    Lieg ich nun leise
    Träume still
    Chanson d’un voyage!
    Zartbesaitet
    Verrückterweise
    Schau ich dich.

  3. Mond, du strahlst so hell
    aus großer Ferne,
    durchbrichst das Dunkel,
    lässt Schatten tanzen.

    Nimm mich einmal mit
    auf deiner Reise,
    lass mich kurz Licht sein,
    damit du schlafen kannst.

  4. Eisweiße Wolken spiegeln sich auf Grashalmspitzen.
    Dicht getränkt auf Blüten und Blättern flüsternd, knisternd
    glitzern Januarworte aus verlorenen Wintermärchen.
    Ein Hauch von nebelverhangener Vollmondnacht liegt im Sonnenmorgen.

  5. mond

    Silbermondenlichterscheinungsbild
    nebligundurchsichtigwild
    vorabverwegen
    milchglasscheibigeis gefroren
    albverwoben traumdurchwacht und nachtverloren
    schaurigdunkelschwarz
    gedankenverwirbelt
    fadenverzwirbelt
    wolkenverweht

    jetzt-und-nun-und-nun-ach-endlich

    Wolkenundurchsichtignebelschleier
    längstverweht
    nunentsteht
    wonnigwohlig Mondenlicht
    verspricht
    Glückseligkeitgeglucker
    goldgediegenglänzend
    sanftgestreicheltweichgezeichnet
    melancholischmußemild
    traumtannighorizontgewipfelt
    schlaferholsamsorgenfreies Unzerknittert
    wahrlichwohl
    gefühlsgezipfelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.