Santa Lucia

…bringt ein Licht in eure Welt.

Santa Luzia, ein vorweihnachtlicher Brauch,

ein schöner Impuls für Poeten in der stillen Zeit.

vertikaler Blick auf ein Klangspiel. man sieht die Unterseiten der Röhren und einen Teil des AnschlagHolzes.

entzünde das erste Licht
sei achtsam und fürchte dich nicht
entzünde das zweite Licht
lausche und höre gut zu was man dir verspricht
entzünde das dritte Licht
spüre was Bedeutung hat und was Gewicht
entzünde das vierte Licht merke 
So manches ist Möglichkeit ist kein Verzicht

gelbe Linie

copyright: Traumspruch



auf dem Traumspruch-Blog lest ihr wissenswertes über Santa Luzia und bekommt weitere Anregungen.

Traumspruch „Santa Lucia“

Traumspruch

(Link

Lied in der Kirche:  ( link zu YouTube) anhören

12 Kommentare zu „Santa Lucia

  1. deine hand sucht den schalter. blut
    tropft, dein mut schwankt. und dein
    licht leuchtet. zwei. drei. vier. ein
    lichtersturm bricht los. gedanken
    brennen lauter als worte.

  2. Manchmal sitzt die Einsamkeit mit der Hoffnung auf der Mondschaukel.
    Die Einsamkeit schaut in die Unendlichkeit der Nacht.
    Die Hoffnung greift nach den Sternen, bringt Schwung in die Schaukel.
    Plötzlich sieht die Einsamkeit die Mondsichel leuchten.

  3. Frei nach dem Märchen «Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern»Von Hans Christian Andersen.

    „[…]
    Ein Dunkeltag freit Raufrostnacht.
    Ein dürftig Gör möcht jetzt erst recht,
    Am Tagesend‘ – heim – fern der Gracht,
    Zu Vaters schäbig Hütt‘ – dem Knecht, […]“

  4. dunkelhell

    die Tage

    verabschieden das Alte

    öffnen sich dem Neuem

    Dezemberstimmung.

    Dezemberstimmung

    die Tage

    tragen einen Adventskranz

    Gelassenheit finden während des

    Lichterfestes.

  5. Licht unser Herzschlag
    bei Gedanken
    an liebe Menschen
    HerzLicht

    Licht ist Atem
    tief im Innern
    InnigLicht

    Licht große Schwester
    des Schattens
    SchwesterLicht

    Licht ist Sehnsucht
    SehnsüchtigLicht

    Licht ist Liebe
    LiebLicht

    Licht ist Leben
    LebensLicht

  6. entzünde die Lichter mit zuversicht
    erspüre
    jedes einzelne kleine winzige Licht
    jedes freudvoll funkelnde Licht
    manchmal sieht man das in der Dunkelheit nicht
    erspüre
    die Wärme den Glanz und den edleln Schein
    und du wirst merken so wie es ist
    so darf es sein
    vernehme
    die Wärme sie ist in dir drin
    und du wirst wissen dass ich bei dir bin
    vernehme
    jedes leise Wort
    du kannst mich hören ich bin nicht fort
    und selbst in der größten Dunkelheit
    in allem Raum in jeder Zeit
    du bist nicht alleine auch wennes so scheint
    denn Alles ist immer mit Allem vereint

    so leuchtet das Licht in deinem Inneren dort
    kraftvoll und heller als an jedem anderen Ort

  7. Licht

    als

    die Kraft
    die Formen
    aus dem Sein hervorbringt
    zu Erscheinungen erschafft
    und glaubhaft macht

    die Kraft
    entstehen lassend
    aus dem Dunkel
    das ohne Licht
    nicht Dunkel wäre
    beide wechselseitig webend

    die Kraft
    nicht sichtbar diesenfalls
    als Wandlungsgeber
    jener einzigen Funktion
    des Lebens

    werden

  8. Dezemberdunkel

    Es sticht uns bald der Dolch
    sagst du, der Dolch in den Hals
    Genau so!

    Ach was, sag ich
    Der kitzelt doch bloß
    Und noch, noch singen wir froh.

    So manchen, sagst du
    Den würgt es schon
    Heis‘rer Unterton
    im Revier –

    Weil die Gier
    die fraß
    zu oft den Verstand
    und das heilige Band
    (du kennst das doch auch!
    umschlingt brav unsren Bauch)
    Doch der Kranz brennt schon lang
    lichterloh.

    Santa Lucia, wir sind nicht wie du
    wir sind schwach
    ach
    und jetzt? jetzt sitzen wir hier.

    Natur im Wanken
    Menschen kranken
    Menschen zanken
    Näheschranken.

    Santa Lucia,
    wir zünden ein Licht für dich
    für uns, für die Tage, die kommen.

    Im weißen Gewand
    gehen wir Schritt für Schritt
    und die Liebe sei herzlich willkommen.

  9. Kerzenschein
    Finger weg die Flamme ist doch höllisch heiß
    Kerzenschein
    Augen zu es blendet
    Kerzenschein
    und Wachs tropft
    Kerzenschein
    gleich brennt es lichterloh
    Kerzenschein
    und dieser ätzende Geruch
    Kerzenschein
    nichts als dekadente Nostalgie
    Kerzenschein
    muss das sein

    ja
    Kerzenschein
    erinnert an das helle Leuchten das so fehlt in euren Seelen

  10. ..werde licht

    in der trübnis
    grauer tage so viele
    versteinerte gesichter
    ärgernisverhärmt und
    sorgengefältelt
    huschen sie durch die
    farbverlorenheit
    frierender tage
    so grau dass auch
    der kegel der laterne
    ohne reflexe auftrifft
    ein kleines lächeln
    unter einer kindermütze
    von schneeflöckchen summend
    hüpft vorbei in Leichtigkeit
    den einen funken streuend
    der im andern das leuchten
    entzünden kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.