Schreibkraft Lockdown-Lyrik

 

…ging es poetisch in eine stöbernde Innenschau, folgt nun ein kraftvoller ansatz …

Der Impuls für den 3. Mailautet:

 

 

„Schreibkraft“

blaue Trennlinie

 

 

A B
ich schreibe die fehlenden Worte
das C dieses C
!reihe aneinander Wort für Wort für Wort
Gedanken tragen mich
schreiben mich
immer weiter fort
Sehnsuchtsort so unerfüllt
Worte finde ich nicht
 
zwischen Zeilen nebeleingehüllt
wann sag mir
wann

 

copyright Traumspruch

blaue Trennlinie

18 Kommentare zu „Schreibkraft Lockdown-Lyrik

  1. Ach Herz, dummes Ding,
    wie sollt‘ ich
    deine Sprache lesen
    wenn nicht Worte sind,
    nur stilles Sein,
    Zeichen find‘ ich
    in kühlen Sand geschrieben
    Wort für Wort
    schreib ich sie auf
    wird ein Fluss, gewaltig
    will sie halten, vergeblich
    reißt die Flut sie
    mit sich fort.

  2. Schreibend
    manifestieren sich
    positive und heilsame
    Schwingungen, denn schreiben wirkt
    kraftvoll.
    ***
    Worte sind reinste Energie,
    sie verfehlen ihre Wirkung nie.
    ***

  3. Improvisation der Stille

    Logik von Abschiedsbriefen
    ohne Briefmarke
    ohne Adressat
    vergessen abzuschicken
    ausgetretene Verse neu beschlagen
    springen junge Pferde
    im Bannkreis verloren geglaubter Erinnerungen
    Abschiedsbriefe schreiben
    zittrige Fingerspitzennässe
    und das Herz stirbt mit den Worten
    Abschiedsbriefe absenden
    tränennasse Schrift
    zerfließt mit deiner Adresse

  4. verloren gegangene
    Schreibkraft
    im Durcheinander
    nicht aufzufinden
    vielleicht ist sie aber auch
    dort auf der Insel geblieben
    wo wir uns
    vor der Pandemie
    zuletzt begegneten
    ich werde nachschauen
    bald

  5. ich malte buchstaben
    wie andere blumen malen
    und dachte, jeder hat eine gabe
    wie gerne würde ich blumen malen

    später wurden wörter daraus
    und sätze mit gedanken gefüllt
    so hoch wie die berge und tief wie das meer

    manchmal reiste ich allein
    und manchmal in gesellschaft
    und jeder hat eine gabe, dachte ich
    die bereit steht, geteilt zu werden
    und zu geben
    einfach nur, weil sie da ist
    und vielleicht auch, weil blumen schön sind.

    gerade male ich wieder buchstaben
    wie andere bunte bilder malen
    und denke, jeder hat eine gabe.

  6. Schreibkraft

    die Magie des Schreibens
    liegt nicht in den Buchstaben
    sondern in der Kunst
    sie auf dem Papier zu ordnen

    die Magie des Schreibens
    liegt nicht in den Worten
    sondern in der Achtsamkeit
    einen Gedanken zu konzentrieren

    die Magie des Schreibens
    liegt nicht in den Formulierungen
    sondern in dem Drang
    eine Intention zu gebären

    die Magie des Schreibens
    liegt nicht in einem Text
    sondern in der Kraft
    die zwischen den Zeilen steckt

  7. kraftlos mag sein WAS wie das Schreiben das Poesieren die Inspiration die Phantasie… Kraft wie nie und Vanillepudding

  8. Schreibkraft

    Mit Kraft der Wörter
    Ungeheuer binden
    Alle.

    Festbinden mit ihrem Namen
    Mit der Kraft seines Namens das Ungeheuer festschreiben auf einem Blatt

    Für immer.

  9. Der Kugelschreiber
    klickedick und fix aktiv
    zu fest aufgedrückt
    zieht Furchen ins Papier

    Der Bleistift
    je nach Härte
    dünn und abgegrenzt
    bis grauweich zerfasernd

    Der Füllfederhalter
    gleitend und geleitend
    Papier fokussiert oft
    königsblau tränkend

    Der Buntstift
    kindgerecht und spaßig
    doch schreibgeeignet nicht
    zur Unterschrift am Zeugnistag

    Die Schreibkraft
    ihr Bild
    die Botschaft
    ganz die Wahl
    des Verfassers
    nach Anlass
    nach Zweck
    und
    der Notwendigkeit
    des jetzigen Momentes

  10. dein arm hängt durch. schlaff
    pendelt die feder. tropfen tinte
    wie tränen auf worte aus
    zähem leder. du knabberst
    am buchrücken und fragst
    dich, wo die sätze wohnen.

  11. Buchstaben auf Abenteuerreise schicken.
    Vielleicht finden sie einander, werden Betriebsanleitung, Abschiedsbrief, to-do-Liste, Einkaufszettel, Waschmittelwerbung …
    oder gar … Poesie?

    (Als Proviant stets dabei: eine Tüte Satzzeichen, gemischt, aber unsortiert.)

    #lyrimo 3

  12. „[…] Möchte zerschlagen manch Orderprinzip.
    Finde kein Anfang – weil‘s nicht beliebt
    Bei den Verantwortlichen, hier vor Ort.
    Schwärmend nicht fliehen, dem heimischen Hort […]“

    (im Blog #BiBesch)

  13. Wenn Schreibkraft
    machtvoll Botschaft schafft
    dann geht ihr Wort
    auf Wanderschaft

    ihr Wort mit seiner Durchschlagskraft
    verbleibt in Herzen und Köpfen
    als wär’s in lebenslanger Haft

    Schreibkraft ist Schöpferkraft
    im Guten wie im Bösen

    sie kann verdammen
    und erlösen

  14. einfach gedanken

    rush hour
    in den hirnwindungen
    krummgetreten von
    zielbewussten und suchenden
    sanften und bedrohlichen
    flaneuren und rasern
    tänzelnden und trottenden
    hüpfvergnügten und
    unwuchtig humpelnden
    auf der suche nach
    ihrem platz
    zuweilen findet einer
    die ausfahrt in
    lettern in wörtern
    in tinte zu
    worten gegossen
    keimt jedem seine
    bedeutung

  15. Es war einmal ein Boss
    der sitzt auf hohem Roß
    Im Vorzimmer seiner Macht
    da arbeitet Fräulein Kracht
    Sie ist ihm treu ergeben
    zu tippen ist ihr leben

  16. mein kopf zu voll
    mein herz durchtränkt
    die seele trunken
    ich laufe über
    das weiße blatt papier
    ein trieb magnet
    bis es sich füllt
    und ich ermattet
    glückselig leer
    in mir versinke

  17. Die Waffe der Frau
    schreibend eroberten sie
    die Welt zu ihren Füßen

    #lyrimo Tag 3 „Schreibkraft“
    #micropoetry

    Insp. by @Malala

    Malala: “Ein Kind, eine Lehrkraft, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern.”

  18. Der Feder Antrieb
    Quell‘ wilder Impulse
    strömen Gedanken
    durch deinen Geist
    in die Hand.

    Geschwungene Notiz
    Tinte tanzend ihres
    sprudelnden Laufs
    finden Worte Wege
    auf Papier.

    Staunend liest du
    Vers um Vers
    sichtbar nun
    deiner Feder Werke:
    Lyrisophie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.