Der Mai ist gekommen innehalten im Mai

der Mai ist gekommen

blaue Trennlinie

MAi Meditation

 

innehalten

die Bäume grünen

neue Kraft

fließt

auch in dir

spüre sie

wie sie dich wärmt

wie sie dich erfrischt

wie die Kraft sich erneuert

in DIR

stetig 

wie das frische Grün

in der Natur

stetig sprießt

blaue Trennlinie Copyright: Traumspruch



20 Kommentare zu „Der Mai ist gekommen innehalten im Mai

  1. Der Mai ist gekommen!
    Mit Kälte und Wärme,
    Regen und Sonne,
    Geburt und Tod
    und allem Dazwischen.
    Und als wäre das nicht schon genug,
    schlagen auch noch
    die Bäume aus.
    Oder bekommen sie
    Ausschlag?

  2. Die Natur kalendert noch
    Und der Mensch schlendert doch
    In den Mai

    Und die Winde wehen lau
    Der Himmel himmelt Himmelblau
    In den Mai

    Und die Blüten blühen schwer
    Wald und Wiesen grünes Meer
    Im Mai, im Mai, im Mai

  3. Stärkste 50 Tage Licht
    großes Yang
    das Hell präsent
    ein Fünf-Uhr-dunkel
    undenkbar
    die Sonnenwende

    scheinbar fern

    

Das Grün noch frisch
    
und noch nicht
    sommernachgedunkelt
    
die Blüte teils vergangen
    
doch die Farben
    wirken schon
    in uns

    

Winterkälte kopfvergessen
    und 
gewichen
    aus dem Körperfühlen
    
kurze Ärmel
    
und ab 25 Grad

    der feste Glaube nahe

    dass Alles für uns geht!

  4. Segensreicher Spaziergang durch den Mai

    Sonnengelb und himmelblau,
    wenn ich in die Landschaft schau.
    Gänseblümchen Glück verheißen,
    mit dem Teppich diesem weißen.

    Der Holler auf dem Wegesrand,
    grüßt uns freundlich, sehr charmant.
    Im Bach ein kleiner Baumstamm liegt,
    auf dem ein Entenpaar sich wiegt.

    Auch Vögel haben gute Laune,
    sie hüpfen froh von Baum zu Baume.
    Der Waldboden duftet, ist so weich,
    der liebe Mai macht uns so reich!

    In Dankbarkeit geschrieben nach dem Muttertags-Spaziergang mit meiner geliebten Tochter.
    9.5.2021

  5. kirschblütenwolken ziehen über
    den meerblauhimmel. durchatmen.
    ich bade in sonnenfarbenen
    maiglöckchenträumen.

  6. Lockdown – Maigedanken

    Ein Mai ganz ohne Maiandachten,
    weil Abstand, müssen wir beachten.
    Das macht nicht froh, nicht einerlei,
    doch sicher ist – es geht vorbei.
    So herrlich ist die Maienzeit,
    wenn auch anders – weit und breit.
    Natur erwacht im schönsten Kleid,
    in dieser segensreichen Zeit.
    Verstummt ist die Musikkapelle,
    nirgends Tönte, starke, helle.
    Kein Maibaum schaut ins Land hinein,
    so anders muss der Mai nun sein.

  7. Mai Erneuerung ein Sommer grünt nun aufgeschaut Feuer und MaiBäume umtanzen Kopf hoch  …ob der Maikäfer fliegt?

  8. der mai ist gekommen
    herzschlaggelb
    atmungsblau
    lebensgrün
    verschwenderisch der wind
    ich blühe ich strahle
    der hafer sticht
    gänseblümchen wachsen schneller
    als rasenmäher sind
    ich hoffe auf wunder
    und sehe sie
    hinter masken blühen
    wir feiern nicht nur tage
    lass uns das glas erheben
    der mai ist gekommen
    ….

  9. Die blaue Lichtung
    Unendlich viele Worte
    in leuchtendem Gelb

    #Haiku
    Insp. by @wortgarage

  10. alles NEU
    im MAI
    schlagen die Bäume
    Träume
    träume ICH
    frisches Grün ausgeschlagen
    aller Unsinn aus den Köpfen
    im Mai
    aus den klaren Knospen
    frischergrüntes NEU

  11. aber jetzt

    ob die natur kalender kennt?
    sie lässt sich ihre eigne zeit
    der raps blüht hell als wenn er brennt

    am frühen morgen vogelsang
    die japankirsche blättert schnee
    das licht erhellt den tag schon lang

    am mauerwerk hör ich gesumm
    die rosenblüten duften schon
    betörte hummeln torkeln drum

    ich liege wieder gern im grün
    seh wolkenschiffe hoch im blau
    und es ist mai. ich spürs genau

  12. der Mai ist gekommen

    man hätte die Tage
    zählen können
    und doch
    ist die eigentliche
    Ankunft
    unbestimmt
    denn der Mai
    ist kein Monat
    er ist ein Gefühl
    eine Vorfreude
    auf den Sommer
    ein Auskosten
    der sich schon
    verabschiedenden
    Frühlingsboten
    ein Gefühl von
    es hat begonnen
    und ist nicht aufzuhalten
    ein Gefühl
    das den Tee
    in der Tasse
    am kühlen Abend
    schon aussehen lässt
    wie einen Rosé
    es ist nicht der erste
    aber heute
    ist der Mai gekommen

  13. Sie sagen, der Mai sei gekommen. Auch, dass er alles neu mache.
    Der Frühling in Wiederauf-, -vor, -umlage. Ist das, das Neu, das schon mal war?
    Die Osterglocken jedenfalls, haben den Staffelstab übergeben.
    Die Maiglöckchen bimmeln.

  14. Der Mai ist gekommen
    am zweiten Sonntag im Mai
    heut ist er vollkommen
    schon morgen vorbei

    Ich werde ihn nutzen
    in Flur und in Wald
    Einen Apfel verputzen
    Mich freuen! Schon bald
    ist jeder Tag so schön
    dann schätzen wir’s nicht mehr
    wie diesen. Wirst sehn!

    Carpe Diem

  15. I nnehalten als Kraftquelle
    N euorientierung wagen
    N ormen in Frage stellen
    E intauchen in die Stille
    H inwendung zur Meditation
    A ltbewährtes neu entdecken
    L eichtigkeit spüren
    T alente im Verborgenen entdecken
    E ins werden mit Gefühlen und Wahrnehmungen
    N atur riechen, schmecken, fühlen, atmen

    I n seelischer Balance sich wiegen
    M itschwingen mit den Mai – Schwingungen

    M aispaziergänge geniessen
    A chtsamkeitsdenken einüben
    I mmer wieder sich am Leben erfreuen

  16. Zauberhafte Brautjungfern im Mai

    Von Weitem sind sie schon zu sehen,
    in den Wiesen die Brautjungfern stehen.
    Zart, zerbrechlich, engelsgleich,
    verwöhnen sie Natur so reich.
    Apfelbäume im weißen Kleid,
    veredeln des Jahres frühe Zeit.

  17. Der Mai ist da –
    mit Sturm und Drang
    gekommen.

    Da ist sie endlich –
    wieder die Brücke
    vom Frühling zum Sommer.

    Sag, was wirst du uns
    heuer bringen?

    Oden der Freude singen
    oder
    doch Gebete in Trauer?

    Die Antworten wirst du
    geben, lasst uns am
    Maibaum tanzen:

    L(i)eben wir das Jetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.