Small talk

schwebtet ihr gerade eben noch in süßsauer saftigen Sphären, so geht es heute wieder realer zu.

Impuls No. 20 lautet: „Smalltalk“

ich bin gespannt auf das, was ihr zu berichten wisst.

13 Kommentare zu „Small talk

  1. guten hedu what wie
    küsschen küsschen
    schön bestens klar
    hi nanu na ja
    wann ach so und
    als wenn vielleicht
    ob
    ja gerne doch neinnein
    aber schon erst doch
    egal ist nicht gleich sondern
    prima du mir auch
    und dir und auch Ihnen
    bis ciao dann
    hugs
    jedoch
    im Grunde beschissen
    ehrlich gesagt

  2. smalltalk

    in derer Halunkenloge rumdampfnudeln
    kriewatschig inne Klapperlatschen
    uff dere Ritsche hocken
    de Beene schlenkern
    un Laberdunst verbreiten
    ibers Wetter rumkalendern

    altbackne Semmeln ufwärme
    in Scheibchen schneide
    bis se klunschig in dere Gosch
    Kinkerlitzchen katschen
    allerlei Wortklunker
    lätschig labernd

    een Böhm geb ick bis zur Uhlenstund
    denne flachsen mir
    verknuddelt, verkuddelt
    vermengt mitm Wetter
    fummeln un fuchteln
    unter Latuchteln

  3. nie war das wort schneller
    und dünner ohne substanz
    so schön durchsichtig blabla
    fallera wie geht es dir ach
    ja i feel you ist alles recht
    anstrengend hm nimm doch
    mal eine auszeit dann wird
    die welt auch wieder bunt
    achtsamkeit- so wichtig mach
    yoga oder so was oder
    einfach mal ausschlafen
    süße sonst gibt’s falten
    nie war es dünner achtung
    nie dünner das
    glatteis dünnes eis oh
    sorry bist du ausgerutscht
    hast du dir weh getan
    hier ein globuli mister
    aufmerksam

  4. mir geht es. auf einer skala von.
    wegen, weil. kann ich dir sagen,
    was du nicht wissen willst. meine
    worte baden im wettergeschehen.

  5. Ungezwungenes
    beisammen sein
    locker und unverbindlich
    reden und nichts sagen.
    Smalltalk.
    ***
    Angeblich
    coole Typen
    mit plumpen Sprüchen
    das mögen nicht alle.
    Smalltalk.
    ***
    Noch
    nie konnte
    ich es ertragen
    das sinnbefreite Geplapper des
    Smalltalks.
    ***

  6. „Smalltalk“

    Smalltalk hier und Smalltalk da,
    Smalltalk auch in jeder Bar.
    Einfach reden und nichts sagen,
    Blödes in die Welt raus tragen.

    Smalltalk kann ein Mittel sein,
    um da zu steh´n im besten Schein.
    Dabei vielleicht auch intrigieren,
    um das Gesicht nicht zu verlieren.

    Mit Smalltalk durch das Partyleben,
    Enttäuschungen kann´s dabei geben.
    Smalltalk, Alkohol und Chick,
    gehört für viele wohl zum Glück.
    ***

  7. Viel sprechend
    wenig sagend
    mal Brückenbau
    oder auch nur
    unverbindliche Leichtigkeit
    bis hin
    zur erfolglosen Umschiffung
    des letztlich Unvermeidlichen

    zum . zu kommen

  8. hast du schon gehört
    ach
    weißt du was
    soso
    Frau F. sagte
    meinte das wohl
    wusste nicht genau
    schwatz schwatz
    hier ein Wort und dort nen Satz
    gehört empört
    erstaunt frohgelaunt
    märchenhaft verkünden
    kleine Sünden
    und Affären
    ob die wahr wären?
    ach so arglos zünden
    kleines Streichholz flächenbrand
    sooo pikant sooo galant
    Plaudertäschchen ist entzückt
    ins richtig falsche Licht gerückt
    ja echt ich schwör-na klar
    wahrscheinlich wahr
    ja wirklich!
    nun nix genaues weiß man nicht
    wenn man „nur mal eben“spricht
    sagt man halt
    wird wohl kann wohl muss…
    genau so sein
    feinfeinfein
    oder nicht… vielleicht
    Sabbelschwätz Rumgehetz
    und niemand hinterfragt
    SMALLTALK
    ist echt angesagt
    schwatzschwatz

  9. erzähl mir nix
    mach einfach keine kleinen Worte
    nicht nur nur reden kein Geplapper
    kein großes Worthülsengeschwafel
    nein
    wir müssen reden
    talltalk!

  10. Floskeln, wie „Wie gehts?“. Gespräche
    übers Wetter. Manchmal passend. Wenn
    es reicht, an der oberen Fläche zu
    kratzen. Aber für einen Gang in die Tiefe?
    Zu wenig. Finde ich.

  11. plaudern

    aufwärmen
    vorfühlen
    herantasten
    entdecken
    oft ist es
    dieses ritual
    sich begegnungen
    zu erschließen

    plätschern
    überdecken
    durch untiefen
    lavieren
    einlullen
    ablenken
    ein geräusch
    das doch nur
    den nebel
    sichtbar macht

    ich mag es
    und
    ich mag es
    nicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..