7 Kommentare zu „Medien Transfer: Bild

  1. Und einen Wunsch wenn ich hätte
    Ich wünschte mir, dass der Fluss mich führe
    Und das Boot mich trüge
    Im Kurvenverlauf
    Das Schloss- Ich sperrte auf.

    Ich wünschte mir, dass die Sonne schiene
    Und der Regen fiele
    gleichsam im Takt,
    Tor zum Himmel, Herzensknauf
    Das Schloss, ich sperrte auf.

    Wenn die Sehnsucht einem Bilde gliche
    Hand in Hand auf nackter Haut
    Ich krazte am Rost und wusch mir den Mund
    Die Stunden schwitzten im Dauerlauf
    Das Schloss, ich sperrte auf.

    Was ist deines? Was meines?
    Ein blaues? Ein reines?
    Ein schmutziges kleines?
    Ein schönes, feines?
    Jeder hat seines!
    Wärest du ich oder
    Wäre ich du
    mit des anderen Schlüssel,
    Das Schloss, es bliebe zu.

  2. geschlossen. ab und zu. ab
    und an bis oben hin. ich möchte
    besser mit der haarnadel sein.
    vielleicht kann ich damit, die ein
    oder andere gesellschaft lösen.

  3. Unzählige
    Schlösser haben
    verliebte Paare am
    Brückengeländer befestigt – Ausdruck hoffnungsfroher
    Liebe.

    Liebevoll
    gingen sie
    in die Zukunft
    glaubten an die gemeinsamen
    Träume.

    Liebe
    und Träume
    sind geblieben vielleicht
    schenkte des Liebesschlossritual ihnen
    Zusammenhalt.
    ***

  4. Froschkönigs Kugel gestrandeter Steg verschlossene Schlösser Wegweiser zum Märchenschloss zur Prinzessin verbundene Ewigkeit …oder doch wieder mal nur auf Sand gebaut – quaaaak

  5. Schloss Schlösser
    Verwunschen Versperrt
    Verschlossen Unahbar
    Ablehnend weggeschlossen
    Ich war die Prinzessin
    Jahrhundertelang
    Die Mauer war hoch genug
    Ich reiße an Ranken
    Schlösser brechen
    Siegel zerbersten
    Tränen fließen aus
    alten Ziegeln hervor
    und ein unbändiges Lachen
    quillt aus verschütteten Poren
    Ich überwinde Brücken
    und finde mich


  6. SAMMELSURIUM

    ansammlung liebe
    jetzt zerbrochen
    dann weggelaufen
    verrostet‘ neigung
    gefühle schlapp
    ist wie ein haufen
    hingebrochen
    ging nur bergab
    nimmer ’ne steigung

    so ist das mit dem liebesleben
    ein ständig‘ rauf und runter
    eben

  7. frage

    ein schloss
    etwas festzuhalten
    unverlierbar
    zu machen
    ein schloss
    etwas zu behalten
    ganz für sich
    allein
    ein schloss
    andere abzuwehren
    auszuschließen aus
    dem raum
    ein schloss
    verbindung zu
    schaffen fest
    und doch beweglich
    so viele schlösser
    welcher art
    deines?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.