Willkommen: Alles neu macht der Mai

ein zartblauer Wolken Himmel darauf die Schrift: Alles neu macht der Mai in leuchtend grün.

 

…alles neu macht der Mai 

Mit diesen Gedanken eröffne ich das #lyrimo im Mai 2021. 

Wir befinden uns noch immer im Einfluss von Corona.  Wir leben noch immer einen andauernden Ausnahme-Alltag.

Doch oder gerade deshalb finden uns Worte der Poesie, eine Inspiration der Besonderheiten, eine Phantasie der Möglichkeiten, der Ideen, des Erschaffens.

 

Lasst euren Musen freien Lauf,
schreibt, poesiert, dichtet, reimt, entwerft, seid kreativ.

 

#lyrimo im Mai 2021 wird aus vier Sequenzen bestehen. 

Wir beginnen am Samstag, 1.Mai.

Der erste IMPULS

ist ein kleiner Einsteiger und lautet:

„schreibt ein Elfchen passend zur Coronazeit“

 

Ich freue mich auf einen lyrischen Monat Mai – zusammen mit Euch.

Möge es uns gelingen und Freude bringen!  

n am Abend so gegen 22.0 0:00 Uhr kommt der jeweilige neue Impuls. Un  5.00 Uhr sind die Kommentare startbereit, und ihr könnt eure Werke einstellen.

Beachtet bitte, dass für Neu-Mitschreibende der erste Kommentar freigeschaltet werden muss. Dies mache ich aber nicht mitten in der Nacht, denn dann schlafe ich oder schreibe mein „Nachtgedanke“ auf meinem Traumspruch-Blog.

 

Ich bitte um ein wenig Geduld. Danke.

Wie immer können alle mitmachen. Wir finden hier zusammen, weil wir gerne schreiben, weil wir die Poesie für uns entdeckt haben oder dabei sind, sie für uns zu entdecken.

 

Wie immer gilt es, nicht zu bewerten. Wir schreiben alle nach unseren Möglichkeiten, nach unserem eigenen Empfinden, nach den Kriterien, die wir kennen, nach unserem eigenen Stil.  

Poesie ist individuell, und wer würde „bewerten“ können?!

 

Sollte Bedarf bestehen, einen fachkundigen Rat zu bekommen, so bitte ich darum, mich per Direktnachricht auf Twitter anzusprechen. Dies ist dann ganz persönlich und vertraulich. Mitunter hilft es, wenn man sich über das eigene Werk austauschen kann und den einen oder anderen Tipp bekommt. 

 

 

blaue Trennlinie

ab Zählreim infotext eine Gedichtform

Abzählreim Abzählvers auch An-Zähl-Reim/Vers 

 

ein Kinderreim …um mehr oder weniger zufällig ein Kind einer Gruppe auszuwählen. 

 

Zeitvertreib , Spaß an der Freud und oftmals „(frivoler). Tabubruch gesellschaftlicher Normen 

 

Auswahl durch Wort-, Silben- oder auch Silbenbetonung. Also lediglich pseudovorhersagbare Auswahl. Je nach Vortragsweise.

Inter-/nationale Verbreitung, oft traditionell doch bereits auch Neu-Erschaffungen.

(nicht zuletzt durch die #lyrimo-Poet*innen *schmunzel)

 

 

-fremdsprachliche (klanggleiche)  Elemente 

ene dene dorz  / un deux trois 

Zufallselemente z.B. durch Abfragen wie Alter, Name

teils Phantasiewörter, die Zwischenverse bilden

Variationen durch sprachliche Überlieferung Dialekt

 

thcideG

Der Rückwärts-Tag 31. Januar 2021 Kreativität ist gefragt. es läuft alles rückwärts. Der Tag, der National Backward Day inspiriert uns zum rückwärts schreiben.

so lautet der Wochenend-Slupmi bei #lyrimo

schreibt ein RückwärtsGedicht.

nebeirhcs sträwkcür sella osla 😙

dnu rew tsi tim iebad?

sad tsi hcod nie skcalK dnu thcam giseir ßapS

osla fua stheg

hci nib os ierf hci nib tim iebad

dnu ud?*leznumhcs*

omiryl# #lyrimo

Das ist die einfache RückwärtsSchrift… Es geht aber auch noch einen Ticken komplizierter…

blaue Trennlinie

die Kommentare werden am Sonntag freigeschaltet. So habt ihr alle noch Zeit unabhängig voneinander auszuprobieren.

blaue Trennlinie

 

 

rhem remmi dnu

sua gat nie gat

rhes hcis nan trednuw nnad

thetseb rhem thcin nun sellovtrew

therd sträwkcür hcis tleW eid nnew 

 

Copyright: Traumspruch

blaue Trennlinie

31. November 2020 30 Tage – 31 Gedichte

und so bleibt
nach Tintenfluss und Wortgereime
ein letzter Kaffee…satz
Wörter ungeschrieben
Sätze die nicht ausgesprochen
alles bleibt
und bleibt doch offen
bleibt als Rest am Boden
 
ungerührt
mit dem Finger malt man Bilder
die Phantasie die Sehnsucht
Ideen inspiriert und
 
verworfen
ein winzig kleines Stück
vielleicht mag sein
 
was bleibt
wozu
wann und wo
wie und ob
 
restverwertend?
schütteln rühren
 
noch.ein.mal

 

Ein Dankeschön an euch, an die, die immer wieder dabei sind; an die, die sich neu hinzugesellt haben; an die, die immer wieder mal; an die, die tagtäglich. 

An die erfahrenen; an die ausprobierenden; an die Lernenden;  

; an die und die und die.

 

Danke

 

 

November 2020

Das Jahr, dieses Jahr, ein besonderes Jahr. Besonders in all seinen Facetten. Eine besondere Zeit. Und wieder ist November, dieser Monat, in dem die Tage dunkler werden, der Monat des Innehaltens, des sich besinnens.

eine Zeit Distanz zu halten.

die körperliche Distanz ist gemeint. Ein Grund mehr trotz körperlicher Distanz eine Nähe miteinander zu erschaffen.

ein Grund mehr für ein gemeinsames Projekt.

auch in diesem November im Jahre 2020. Gemeinsam werden wir – jeweils – an 30 Tagen 30 Gedichte verfassen und diese Gedichte hier auf dem LyrimoBlog zu einem, zu Unserem gemeinsamen „Projekt Der Nähe“zusammenfügen.

Wolkengebilde mit hindurchscheinender Sonne

Teilnahme

Das Elfchen

Infotext:

Das Elfchen –  eine Gedichtform

 

Das Elfchen ist eine einfache und doch geniale Gedichtform.

Als Einstieg, die Gedanken lenkend, ein Thema betrachtend…

und ein 

feines Ergebnis im Handumdrehen.

 

1

22

333

4444

1

 

 

Ein Einstieg in das kreative Schreiben .

Klare Regeln zu  Aufbau und Gestaltung

 

Die einzelnen Bestandteile:

 

1. Oberbegriff Gegenstand, Stimmung, Wahrnehmung. 

 

2. beschreibt das 1. Wort genauer

was macht es..? wie ist es…? 

 

3. 

genauere Betrachtung.

wo? wie? 

4.

deine Meinung dazu.

5.

Fazit/Ergebnis

was kommt dabei heraus…

 

 

Das Elfchen besteht aus einer Strophe, 

aus fünf Versen und elf Wörtern.

 

Keine Vorgaben für Aufbau und Struktur, kein Reimschema, kein Versmaß.

blaue Trennlinie

Das Pantun #InfoText eineGedichtform

Das Pantun pantun/Pantum ist eine Gedichtform.

Ursprünglich aus dem malaiischen Sprachraum und hat bereits im  16. Jahrhundert in schriftform eine Aufzeichnung erfahrem

Die Form:

beliebig viele Strophen

mit je 4 Versen/Zeilen

(mit je acht bis zwölf Silben)

gereimt werden diese Quartette im Kreuzreim. also A B A B

jetzt kommt die kleine Herausforderung:

jeweils die 2. und die 4. Zeile einer Strophe werden in der nächsten Strophe als

1. und 3. Zeile wiederholt.

beispiel:

(A) Baum

(B) Wind

(A) Traum

(B) Kind

in der zweiten Strophe geht es dann weiter:

Wind topf Kind Zopf

kopf Wand Zopf Hand

wand haus Hand Maus

haus B Maus A

blaue Trennlinie

Zusätzlich wird

die 3. Zeile der ersten Strophe zur

2. Zeile der letzten Strophe

und

die 1. Zeile des Gedichtes wird zur letzten Zeile des Gedichtes.

Klingt kompliziert; ich bin jedoch zuversichtlich, dass ihr das verwirklichen könnt. Einige von uns haben da zja bereits Erfahrungen.

Zungenbrecher eine Gedichtform

in der Reihe der Gedichtform gibt es eine besondere Herausforderung:

Der Zungenbrecher



Am zweiten Sonntag im November ist der „Internationale Zungenbrecher Tag“ 

 

international TTongueTwisterDay

 

Die Aneinanderreihung einzelner Wörter

die ähnlich klingen, sich nnur in einer Silbe unterscheiden sowie  Alliterationen, Wortzusammenstellungen und Satzbau  weisen den Zungenbrecher aus.

Dazu folgt auch noch der entsprechende „Umkehrsatz“ der noch weitere AusspracheVerwirrungen zur Folge hat.

 

Diese meist lustig-listigen Wortspiele stellen eine gelungene Artikulationsübung nicht nur für Kinder und Sprachlaien, sondern auch für professionelle sprachakrobati dar..

 

Fischers Fritze fischt frische Fische….in Ulm und um Ulm und um Ulm herum…

„pad kid poured curd ppulled cold“

 

wird als Meister der tonguetwister gehandelt.

Triolett InfoText eine Gedichtform

Triolett (französisch triolet) ist in der Verslehre eine Gedichtform mit französischem Ursprung.

eine einzige Strophe, die in acht Versen geschrieben wird. Jeder Vers besteht aus acht oder neun Silben.

Der erste Vers wiederholt sich in der vierten und siebten Zeile.

Der zweite Vers wird als Schlusszeile wiederholt.

Die Wiederholungen bleiben identisch oder werden leicht abgewandelt.
Im Triolett gibt es nur zwei Reimpaare (a und b).

Reimschema ist

A BC A D E A B

in der deutschen Literatur wird als Vers für das Trio lädt zumeist der 4-hebige Janbus benutzt. Auch der 4-hebige Trochäus ist häufig



Das Rondell InfoText eine Gedichtform

Das Rondell-  eine Gedichtform

 

Das Rondell ist eine Gedichtform, bestehend aus 

8 Verszeilen in einer Strophe.

 

Die Verse 1, 4, 7 haben den gleichen Inhalt.(sind also identische Wiederholungen).

auch

die Verse 2 und 8 sind identisch.

 

Die Verszeilen 3, 5 und 6 haben jeweils eigenen Inhalt.

Es gibt kein festgelegtes Versmaß.

es gibt kein Reimschema.

 

Beispiel:

 

1. Im November ist es kalt

2. Nasen und Füsse frieren

3. Menschen suchen Wärme

1.(4.) im November ist es kalt

5. hinein ins Haus hinein

6. in warmen Socken auf der Ofenbanksitzen 

1.(7.) im November ist es kalt.

2.(8. Nasen und Füße frieren 

 

Das Hauptthema des Gedichtes wird in Vers 1 angesagt.

Verse 3, 5 und 6 ergänzen das Hauptthema (Vers 1).

bilden quasi die „Handlung/Geschichte“.

Versschema:

A

B, C, A, D, E, A, B

 

 

Strukturen und wiederkehrende Merkmale führen zu einem einfachen ablauf.

Es werden immer ganze Zeilen wiederholt; keine einzelnen Reime oder Wörter.

 

Jeder Vers sollte ein vollständiger Satzoder Nebensatz  sein.

Vers 2 (8) ist ein Nebensatz zu Vers 1.

 

 

Variante:

abwechslungsreicher

 

erlaubt sind in der Variante auch Satzfragmente, die im folgenden Vers vervollständigt werden.

2 wird in 4 und 7 wiederholt

weitere Wiederhollungen sind nicht verpflichtend.

Alsogibt es  lediglich 3 identische Verse.

 

Kernaussage ist inVers  2, wiederholt in 4 und 7.

blaue Trennlinie 

 

 

Achtung:

Das Rondell nicht mit dem Rondel verwechseln mit Rondel; eine französische Gedichtform mit 13oder 14 Versen.